Chat & eMail-Support

eMail: support@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 100 Euro

Mo-Fr: 15:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

LUKE SKYWALKER (JEDI ACADEMY) – Star Wars Vintage Collection – The Book of Boba Fett

  • Star Wars The Vintage Collection Figur aus Star Wars: The Book of Boba Fett.
  • Die Star Wars The Vintage Collection (TVC) für alle Fans der 80er Kenner Cardbacks.
  • Größe: 3,75-inch (ca. 10cm) Actionfiguren.
  • Die Star Wars Figur ist hochgradig detailliert und beweglich.
  • LUKE SKYWALKER (JEDI ACADEMY) kommt mit seinem grünen Lichtschwert (On/Off) als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile

19,99 

inkl. MwSt.

Wird oft zusammen gekauft

Luke Skywalker (Jedi Academy) Star Wars Vintage Collection Figur von Hasbro aus Star Wars: The Book of Boba Fett +
FIRST ORDER ELITE SNOWTROOPER - Star Wars Black Series - Target Exclusive Actionfigur - MOC
Nicht vorrätig
+
Han Solo Endor Star Wars Actionfigur - Vintage Collection - MOC
IM ANGEBOT
+
CARA DUNE - Star Wars - Vintage Collection - The Mandalorian - MOC VC164 Actionfigur
Nicht vorrätig
+
CLONE COMMANDER GREE - Star Wars - Black Series TRU Exclusive Actionfigur - MOC
Nicht vorrätig
+
Nicht vorrätig
Preis für alle: 155,94 

Beschreibung

Luke Skywalker, ein machtsensitiver Mensch, war ein legendärer Jedi-Meister, der während der Herrschaft des Galaktischen Imperiums im Galaktischen Bürgerkrieg kämpfte. Zusammen mit seinen Gefährten, Prinzessin Leia Organa und General Han Solo, diente Skywalker als Revolutionär auf der Seite der Allianz zur Wiederherstellung der Republik – einer Organisation, die sich für den Sturz des Galaktischen Imperiums und die Wiederherstellung der Demokratie einsetzte. Nach dem Krieg wurde Skywalker zu einer lebenden Legende und gilt als einer der größten Jedi der galaktischen Geschichte.

Als Sohn des Jedi-Ritters Anakin Skywalker und der Senatorin Padmé Amidala wurde Luke Skywalker zusammen mit seiner Zwillingsschwester Leia im Jahr 19 BBY geboren. Als Amidala starb und Anakin der dunklen Seite der Macht verfiel, wurden die Skywalker-Kinder getrennt und mussten sich verstecken. Leia wurde von der königlichen Familie von Alderaan adoptiert, während Luke bei seinen Verwandten auf Tatooine aufwuchs. Da er sich nach einem Leben voller Abenteuer und Ziele sehnte, schloss sich Skywalker der Rebellion an und begann unter der Anleitung von Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi, dessen erster Lehrling Lukes eigener Vater war, die Wege der Macht zu erlernen. Während der Schlacht von Yavin im Jahr 0 BBY rettete Skywalker die Allianz vor der Vernichtung, indem er die planetenvernichtende Superwaffe des Imperiums, den Todesstern, zerstörte. In den folgenden Jahren setzte er seine Ausbildung fort, fest entschlossen, ein Jedi-Ritter zu werden wie sein Vater vor ihm, und fand in Großmeister Yoda einen neuen Mentor. Nach dem Tod seines Meisters nahm Skywalker im Jahr 4 ABY an der Schlacht von Endor teil, in der er dem Sith-Lord Darth Vader gegenüberstand, von dem er erfuhr, dass er in Wirklichkeit sein Vater, Anakin Skywalker, war. Mit Lukes Hilfe kehrte Anakin zur hellen Seite der Macht zurück, indem er den galaktischen Imperator Darth Sidious tötete und damit sein Schicksal als Auserwählter erfüllte. Nach der Schlacht von Endor bildete Skywalker seine Schwester als ersten Jedi-Lehrling auf Ajan Kloss aus, aber Leia beendete ihre Ausbildung nach der Geburt ihres Sohnes und als sie sah, dass er starb, um ihren Ritterstand zu beenden.

Nach der Zerstörung der Sith und der anschließenden Kapitulation des Imperiums reiste Luke Skywalker in der Ära der Neuen Republik durch die Galaxis, um nach Wissen zu suchen, das ihm beim Wiederaufbau des Jedi-Ordens helfen würde. Im Jahr 9 ABY zog Skywalker Grogu, ein machtsensitives Kind der Mandalorianer, das derselben Spezies wie Yoda angehörte, aus den Truppen von Moff Gideon zurück und nahm das Kind vorübergehend als Lehrling auf Ossus auf. Während der Ausbildung wurde Skywalker von Anakins ehemaligem Padawan, Ahsoka Tano, besucht, wo sie über Grogu sprachen und wie Skywalker spürte, dass das Herz des Kindes nicht daran interessiert war, den Pfad der Jedi zu erlernen. Nachdem Grogus Betreuer Din Djarin den Planeten besucht und ein Geschenk für Grogu mitgebracht hatte, stellte Skywalker ihn vor die Wahl, das Geschenk anzunehmen und zu Djarin zurückzukehren oder Yodas Lichtschwert zu nehmen und seine Jedi-Ausbildung fortzusetzen. Grogu entschied sich, zu den Djarin zurückzukehren, während Skywalker Tano zum Abschied auf unbekannte Weise verabschiedete.

Später nahm Skywalker den Sohn seiner Schwester, Ben Solo, um 15 ABY, der die Blutlinie in der Macht geerbt hatte und das Potenzial für grenzenlose Macht besaß, als Lehrling auf. Beide reisten nach Elphrona, um verlorene Jedi-Lehre zu studieren, wo das Trio auf die Ritter von Ren traf, während Solo von Snoke, einem humanoiden Wesen mit großer Macht, ausgebildet wurde. Im Jahr 21 ABY begann Skywalker, eine zunehmende Dunkelheit in der Macht zu spüren und dunkle Visionen zu haben, die ihm häufig in der Meditation erschienen. Skywalker reiste nach Tython, wo er beim Meditieren eine Vision von Exegol sah und neun Gespenstern gegenüberstand, als der Machtgeist von Anakin Skywalker neben ihm erschien. Daraufhin konnte Skywalker Kiza und den Geist von Exim Panshard besiegen, war aber letztlich nicht in der Lage, Exegol ausfindig zu machen, nachdem es ihm nicht gelungen war, einen Attentäter namens Ochi aufzuspüren.

Als Skywalker im Jahr 28 ABY die Dunkelheit in Solo erblickte, dachte er kurz darüber nach, ihn zu töten, woraufhin Solo der dunklen Seite verfiel. Die Zerstörung seines Tempels und der Tod all seiner Schüler überzeugten den verfolgten und reumütigen Skywalker, dass die Zeit für das Ende der Jedi gekommen war. Skywalker zog sich deshalb auf die ferne Welt Ahch-To zurück und beschloss, seine letzten Tage als Einsiedler zu verbringen, obwohl die Galaxis ihn während des Aufstiegs der Ersten Ordnung um Hilfe anflehte. Seine Einsamkeit wurde im Jahr 34 ABY, kurz nach dem Fall der Neuen Republik, unterbrochen und führte zu einer Kette von Ereignissen, die Skywalker dazu brachten, eine letzte, bedeutsame Rolle im Konflikt zwischen Licht und Dunkelheit zu spielen. Obwohl er in die Macht einging, verbreitete sich seine Legende in der ganzen Galaxis und entfachte bei den Feinden der Ersten Ordnung einen Funken Hoffnung. Vor seinem Tod erklärte Skywalker, dass der Jedi-Orden nicht mit ihm sterben würde, da er einen letzten Lehrling ausgebildet hatte: die als Rey bekannte Plünderin von Jakku.

Ein Jahr später kommunizierte Luke Skywalkers Geist in den letzten Tagen des Krieges mit Rey. Die Jedi-Schülerin hatte sich nach Ahch-To zurückgezogen und war Skywalkers Beispiel gefolgt. Er drängte Rey jedoch, sich ihrem Großvater, dem wiederauferstandenen Darth Sidious, zu stellen. Skywalker glaubte, dass er sich geirrt hatte und erklärte Rey, dass es die Bestimmung eines Jedi sei, sich der Angst zu stellen. Nach der Vernichtung des Imperators wachten die Geister von Skywalker und seiner Schwester über Rey, als sie ihre Lichtschwerter in Skywalkers Elternhaus auf Tatooine vergrub und den Namen Skywalker als ihren eigenen annahm, um ihr Vermächtnis zu ehren. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,200 kg
0

Erhalte 5% Rabatt auf deinen ersten Einkauf und als erster News & Sonderaktionen!