Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

MARVEL´S TOAD – Marvel Legends – 20th Anniversary - Series 1

  • Marvel Legends Series 20th Anniversary.
  • Größe der Actionfigur: 15 cm.
  • Die Marvel Legends Figuren von Hasbro sind sehr real, detailliert und beweglich.
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

47,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Wird oft zusammen gekauft

Marvel´s Toad Marvel Legends 20th Anniversary Series 1 Figur von Hasbro
Anfang 12.2022
+ Hulk Marvel Legends 20th Anniversary Series 1 Figur von Hasbro + Iron Man Marvel Legends 20th Anniversary Series 1 Figur von Hasbro + Captain America Marvel Legends 20th Anniversary Series 1 Figur von Hasbro
Preis für alle: 177,96 

Beschreibung

Über die Herkunft von dem Toad (Mortimer Toynbee) ist wenig bekannt. Als missgebildetes Baby englischer Abstammung wurde er von seinen Eltern so früh in seiner Kindheit ausgesetzt, dass er sich nicht an sie erinnern konnte.

Irgendwann wurde er zu einem Experiment für das Black Womb Project von Amanda Mueller in Alamogordo. Nachdem Mueller Toynbee aufgrund seiner fehlerhaften genetischen Vorlage als Mutant eingestuft hatte, wollte sie sehen, wie seine natürliche Entwicklung verlaufen würde. Schließlich wurde Toynbee in einem Waisenhaus untergebracht, wo die anderen Kinder ihn ständig quälten und ihn aufgrund seiner Hässlichkeit, seines ungewöhnlichen Körperbaus und seiner Sprungkraft für einen Freak hielten. Toynbee war durch seine Einsamkeit und die ständigen Misshandlungen so traumatisiert, dass sich dies auf seine Lernfähigkeit auswirkte. Die Lehrer und Verwalter im Waisenhaus betrachteten Toynbee daher als geistig behindert, obwohl er in Wirklichkeit eine ziemlich hohe Intelligenz besaß. Toynbee suchte so verzweifelt nach Zuneigung, dass er eine erbärmliche Unterwürfigkeit entwickelte und jedem bedingungslos gehorchte, von dem er glaubte, dass er sich aufrichtig um ihn sorgte.

Als junger Erwachsener wurde Toynbee Opfer eines Lynchmords in Manchester, als er vom Meister des Magnetismus Magneto entdeckt und gerettet wurde. Da Magneto Toynbee für stark hielt, rekrutierte er ihn als eines der ersten Mitglieder der Bruderschaft der bösen Mutanten, die die Vorherrschaft der Mutanten anstrebte. Magneto gab Toynbee nach seinen Fähigkeiten, seinem Aussehen und seiner Persönlichkeit den Decknamen Toad. Obwohl er Unterschlupf und ein Ziel hatte, wurde Toad von Magneto wie ein Spaßvogel behandelt, von dem erwartet wurde, dass er Befehle bedingungslos befolgt. Toad war Magneto erbärmlich ergeben und ließ sich von Magnetos ständigen verbalen und körperlichen Misshandlungen nicht beeindrucken, obwohl Magneto ihn insgeheim respektierte.

Als Mitglied der Bruderschaft der bösen Mutanten war Toad ein Teamkamerad des Illusionisten Mastermind, des Flitzers Quicksilver und der schönen Scarlet Witch, in die sich Toad verliebte. Die Bruderschaft wurde von den ursprünglichen X-Men bei ihrem Versuch, die südamerikanische Nation Santo Marco zu erobern, vereitelt. Toadwar besonders nützlich gegen den X-Man Beast, dessen Mutantenfähigkeiten mit seinen eigenen vergleichbar waren. Der hüpfende Toad gab sich dann als Athlet aus, um die Aufmerksamkeit der X-Men zu erregen, die ihrerseits versuchten, ihn zu rekrutieren. Als die X-Men die List aufdeckten, nahmen sie einen von ihnen, den fliegenden Angel, als Geisel in die Gewalt von Magneto. Mit dem Toad als Köder gelang es ihnen, die Basis der Bruderschaft auf Asteroid M zu infiltrieren, aber sie konnten die Schurken nicht an der Flucht hindern.

Nach weiteren Konflikten mit den X-Men wegen der Rekrutierung der Mutanten Namor und Blob wurden Magneto und Toad von dem Fremden, den Magneto für einen Mutanten hielt, gefangen genommen und auf einer fernen Welt eingesperrt. Als Magneto das erste Mal entkam, ließ er Toad achtlos zurück. Die Toad konnte sich in dieser Zeit sehr gut an die außerirdische Technologie des allmächtigen Fremden gewöhnen. Nachdem er wieder gefangen genommen worden war, spürte Magneto magnetische Wellen, die von Dane Whitman auf der Erde manipuliert wurden, was es ihm ermöglichte, sich und Toad nach Hause zu bringen. In dem Wunsch, die Bruderschaft zu reformieren, versuchten Magneto und Toad, Quicksilver und die Scarlet Witch, die sich den Avengers angeschlossen hatten, gefangen zu nehmen. Da Toad jedoch der ständigen Schikanen überdrüssig war, wuchs ihr Groll, bis er in mörderischen Hass umschlug, als sie Magneto nach einer Begegnung mit den Avengers und den X-Men absichtlich im Stich ließ, um in einer Explosion zu sterben. Als Magneto versuchte, in einem Raumschiff zu fliehen, versperrte ihm Toad den Weg nach draußen, so dass Magneto in seinen vermeintlichen Tod stürzte. Später stellte sich heraus, dass Magneto überlebt hatte. Quelle: marvel.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,350 kg
0

Hol dir hier noch deinen 5% Rabatt
auf die nächste Bestellung!

FUNKY TOY JUNKIE - ToyJunkie.de