Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

GRAND MOFF TARKIN – Star Wars Black Series Archive Line – A New Hope (Episode 4)

  • Star Wars The Black Series – Archive Line – A New Hope (Episode IV).
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Figur ist sehr real, detailliert und beweglich.
  • GRAND MOFF TARKIN kommt mit seiner Armbrust und Umhängebeutel als Zubehör.
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

29,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Wird oft zusammen gekauft

Grand Moff Tarkin Star Wars Black Series Archive Line Figur von Hasbro
Anfang 02.2023
+
Princess Leia Organa (Boushh) Star Wars Black Series Archive Line Figur von Hasbro
Anfang 02.2023
+ Chewbacca Prototype Edition Star Wars Retro Collection Figur von Hasbro +
Han Solo Star Wars Black Series Archive Line Figur von Hasbro
Anfang 02.2023
Preis für alle: 109,96 

Beschreibung

Wilhuff Tarkin (Grand Moff Tarkin) war ein männlicher Mensch, der zu den mächtigsten Personen des Galaktischen Imperiums gehörte. Als Großoffizier prägte er die imperiale Doktrin und war die treibende Kraft hinter der Erschaffung ihrer wichtigsten Verkörperung, des Todessterns. Der ehrgeizige Tarkin wurde auf Eriadu als Sohn der mächtigen und militaristischen menschlichen Tarkin-Familie geboren und begann seine Karriere mit dem Dienst in der republikanischen Sicherheitstruppe der Außenregionen. Dann zog er sich zurück und ging in die Politik, wo er Vizegouverneur von Eriadu und dem Seswenna-Sektor wurde, bevor er zum Militär zurückkehrte, um dem Obersten Kanzler Palpatine als Agent der geheimen Bewegung der Neuen Ordnung des Sith-Lords zu dienen. In dieser Zeit erfuhr Tarkin von den Entwürfen seines Freundes Raith Sienar für den Expeditions-Kampfplanetoiden und präsentierte Palpatine die Pläne für den späteren Todesstern, weil er vom Potenzial des Entwurfs überzeugt war.

Tarkin wurde immer mehr zu einem lautstarken Unterstützer Palpatines und machte während der Klonkriege als Gouverneur des Seswenna-Sektors von sich reden. Einmal diente er als Captain unter Jedi-General Even Piell, wo er und seine Mannschaft in der Zitadelle, einem Gefängnis der Separatisten, festgehalten wurden und mit Hilfe eines Einsatzteams aus Jedi und Klontruppen entkamen. Später wurde er zum Admiral befördert. Er war bei der Gefangennahme von Boba Fett nach der Schlacht von Xagobah dabei. In den letzten Tagen der Klonkriege ernannte Palpatine Tarkin zum ersten Moff, und als die Galaktische Republik zum Galaktischen Imperium wurde, übertrug der neue Imperator Palpatine ihm die Aufsicht über den Bau des Todessterns. Schon bald formulierte Tarkin die Tarkin-Doktrin, die seinen Ruf als der größte Architekt des Imperiums neben Palpatine festigte. Die Tarkin-Doktrin forderte die Beherrschung der Galaxis durch die Furcht vor überwältigender Macht und empfahl die Entwicklung von Superwaffen wie dem Todesstern, um die Angst vor imperialen Vergeltungsmaßnahmen zu schüren und jeden Gedanken an Rebellion zu ersticken. Erfreut machte Palpatine Tarkin zum ersten Großoffizier und übertrug ihm die Kontrolle über fast den gesamten Outer Rim.

Als Großoffizier regierte Tarkin mit der gleichen unnachgiebigen Rücksichtslosigkeit, die er in der imperialen Doktrin verankert hatte, und arbeitete oft mit Darth Vader zusammen. Als der Bau des Todessterns ins Stocken geriet, schuf Tarkin die geheime Maw-Installation, um den Entwurf zu verfeinern, und unterstellte sie seiner Geliebten und Schützling, Admiral Natasi Daala. Mit Hilfe der Wissenschaftler der Maw-Installation wurde der Todesstern schließlich im Jahr 0 BBY in Betrieb genommen. Im Vertrauen darauf, dass er die Rebellenallianz, die sich dem Imperium entgegenstellte, vernichten konnte, begann Tarkin seinen Feldzug der Angst mit der Zerstörung von Alderaan, einer Hochburg der Rebellenstimmung. Dann erlaubte Tarkin der prominenten Rebellenprinzessin Leia Organa, die an Bord des Todessterns gefangen gehalten wurde, zu entkommen und den Todesstern zum geheimen Stützpunkt der Rebellen auf Yavin 4 zu führen. Dort war Tarkin nur Sekunden davon entfernt, das Hauptquartier der Rebellen zu vernichten, und starb, als Luke Skywalker den Todesstern zerstörte – ein Opfer seines eigenen Glaubens an die Unbesiegbarkeit des Todessterns.

Wilhuff Tarkin wurde in die Familie Tarkin hineingeboren, einen alten, wohlhabenden und mächtigen Clan, dem ursprünglich die Welt Eriadu zugesprochen worden war und der auch heute noch die Politik und Wirtschaft von Eriadu und des Seswenna-Sektors beherrscht und großen Einfluss auf die galaktische Politik hat. Er und sein jüngerer Bruder, Gideon Tarkin, wuchsen in einer Familie auf, die von Tradition, Prestige und Errungenschaften in Politik, Wissenschaft, Kunst und Militär geprägt war. Tarkins älterer Cousin war Ranulph Tarkin, Senator für den Seswenna-Sektor und ein führender Militär – und nach seinem Tod 44 BBY im Stark-Hyperspace-Krieg ein Kriegsheld. Obwohl Tarkin stolz auf die Verdienste seiner Familie für die Galaktische Republik und die Errungenschaften auf Eriadu war, ärgerte er sich über den mangelnden Respekt, den sein im Outer Rim beheimateter Clan im Vergleich zu den aristokratischen Familien der Kernwelten genoss, was in ihm den brennenden Ehrgeiz weckte, über sich hinauszuwachsen.

Als junger Mann schrieb sich Tarkin an einer Militärakademie ein, um der starken militärischen Tradition der Familie Tarkin gerecht zu werden. Der junge Wilhuff Tarkin war bestrebt, allen Aspekten des Familienerbes gerecht zu werden, und erwarb sich einen Ruf als intellektuelles Wunderkind mit einem vielseitigen Verstand. Während seiner Schulzeit bewies er großes taktisches Geschick, entwarf Raumschiffsentwürfe, die das Design von Interdiktoren inspirierten, betrat Neuland in der Xenobiologie und zeigte großes Talent als Dichter und Philosoph. Als scharfer Analytiker der politischen Situation hielt Tarkin die Galaktische Republik für eine verfallende Institution und stellte sich eine neue Zukunft für die Galaxis vor. Seine Vision war militant, autoritär und humanozentrisch, und er hatte den Ehrgeiz, in die Ränge der Macht aufzusteigen, wo er Veränderungen bewirken konnte. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,200 kg
0

Hol dir hier noch deinen 5% Rabatt
auf die nächste Bestellung!

FUNKY TOY JUNKIE - ToyJunkie.de