Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

AHSOKA TANO – Star Wars Black Series – Credit Collection

  • Star Wars The Black Series Credit Collection – Target Exclusive.
  • Star Wars: The Mandalorian.
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Figuren sind sehr real, detailliert und beweglich.
  • AHSOKA TANO kommt mit ihren zwei Lichtschwertern und einem Credit Accessoire.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

35,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Beschreibung

Ahsoka Tano war ein machtsensitiver weiblicher ehemaliger Jedi-Padawan aus Togruta, der nach den Klonkriegen half, ein Netzwerk verschiedener Rebellenzellen gegen das Galaktische Imperium aufzubauen. Tano wurde auf ihrer Heimatwelt Shili von Jedi-Meister Plo Koon entdeckt, der sie in den Jedi-Tempel auf Coruscant brachte, wo sie eine Jedi-Ausbildung erhielt. Nach dem Ausbruch der Klonkriege beauftragte Jedi-Großmeister Yoda die junge Tano, Padawan des Jedi-Ritters Anakin Skywalker zu werden, der ihr den Spitznamen „Snips“ gab, als sie sich ihm in der Schlacht von Christophsis anschloss. Während Tano sich unbedingt beweisen wollte, hatte Skywalker den Ruf, rücksichtslos zu sein, und sie hatten einen ziemlich schwierigen Start als Meister und Lehrling. Doch gemeinsam retteten sie Rotta, den Sohn des Verbrecherfürsten Jabba Desilijic Tiure, und brachten ihn zu seinem Vater zurück, was ein wichtiges Bündnis zwischen dem Hutten-Clan und der Galaktischen Republik ermöglichte.

Als Kommandeurin der Großen Armee der Republik fand Tano in Klon-Captain Rex von der 501. Legion einen Mentor, mit dem sie gemeinsam mit Skywalker an vorderster Front gegen die Konföderation der Unabhängigen Systeme kämpfte. Bei ihrer ersten Kommandoübernahme in der Schlacht von Ryloth missachtete Tano Befehle und verlor ihr gesamtes Geschwader, aber sie erholte sich und trug zum Sieg auf Ryloth bei. Bei ihren Einsätzen musste sie gegen eine Vielzahl von Gegnern antreten, von General Grievous und dem Sith-Lehrling Asajj Ventress bis zu Kopfgeldjägern wie Cad Bane und Aurra Sing. Mit der Zeit reifte sie zu einer angesehenen Anführerin heran und trug zu wichtigen Siegen der Republik wie der Zweiten Schlacht von Geonosis und der Schlacht von Mon Cala bei. Sie starb sogar während einer Reihe von Ereignissen auf Mortis, aber die Tochter, eine Machtbewahrerin, die die helle Seite verkörperte, opferte sich, um Tano wieder zum Leben zu erwecken.

Tano sammelte viel Erfahrung an der Kriegsfront und darüber hinaus: Sie führte eine Gruppe junger Jedi an, die sich gegen ihre trandoshanischen Entführer auflehnten, half bei der Befreiung einer Kolonie von Togruta aus der Versklavung durch das zygerrianische Sklavenimperium und diente den Rebellen auf Onderon – unter ihnen auch ihre enge Freundin Lux Bonteri – als Beraterin, als diese ihre Welt von der Konföderation befreiten. Als sich die Ereignisse überschlugen, wurde Tano der Bombenanschlag auf den Hangar des Jedi-Tempels und andere Morde angehängt und sie floh in die Unterwelt von Coruscant, um ihren Namen reinzuwaschen. Obwohl sie ein unwahrscheinliches Bündnis mit Asajj Ventress einging, wurde sie von den Streitkräften der Republik festgenommen und aus dem Jedi-Orden ausgeschlossen. Schließlich entdeckte Skywalker den wahren Schuldigen, Tanos Freund und Padawan-Kollege Barriss Offee, und verhinderte, dass sein ehemaliger Lehrling wegen Aufwiegelung verurteilt wurde. Dennoch hat die Tortur Tanos Glauben an die Jedi erschüttert. Sie lehnte das Angebot des Hohen Rates der Jedi ab, dem Orden wieder beizutreten, anstatt sich auf die Suche nach einem neuen Weg zu machen und eine machtbewusste Ausgestoßene zu werden. Tano kehrte kurzzeitig zurück, um die republikanischen Streitkräfte während der Belagerung von Mandalore anzuführen und stellte sich Maul und seinen Truppen entgegen. Allerdings wurde kurz nach der Gefangennahme des Sith-Lords die Order 66 erlassen, und Tano befreite Rex aus der Kontrolle der Order 66, woraufhin die beiden mit dem Rest ihrer 501st Division flohen. Da sie ihren Tod vortäuschte, musste sie sich verstecken.

Nachdem das Galaktische Imperium an die Macht gekommen war, tauchte Tano als „Ashla“ verkleidet auf Thabeska und Raada unter. Nach der Evakuierung von Raada schloss sich Tano der wachsenden Rebellenbewegung von Senator Bail Organa an. Sie wurde die Leiterin seines Geheimdienstnetzwerks und nahm den Codenamen „Fulcrum“ an. Als Fulcrum versorgte Tano verschiedene Rebellengruppen mit Informationen, darunter auch die Spectres-Rebellenzelle von Hera Syndulla. Tano interessierte sich besonders für Syndullas Rebellen, weil eines ihrer Mitglieder, ein Jedi namens Kanan Jarrus, begonnen hatte, seinen eigenen Padawan, Ezra Bridger, auszubilden. Außerdem brachten Tanos Bemühungen gegen das Imperium sie in Kontakt mit dem Dunklen Lord der Sith Darth Vader – der, was sie nicht wusste, in Wirklichkeit ihr ehemaliger Meister Anakin Skywalker war – sowie mit den imperialen Inquisitoren, die als der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester bekannt sind, aber es gab ihr auch die Chance, Rex wiederzusehen. Nach der Mission in Malachor verschwand Tano in den Trümmern und Schatten des Sith-Tempels und viele, darunter auch Jarrus und Bridger, glaubten, dass sie bei einem Duell mit Darth Vader ums Leben gekommen war.

Unerwartet wurde Tano jedoch von einem zukünftigen Ezra Bridger vor Vaders Zorn gerettet, der sie durch ein Portal in die Welt zwischen den Welten zog, eine Dimension der Macht, die alle Zeiten und Räume verbindet. Nach einer Konfrontation mit Darth Sidious, der Zugang zu dieser Dimension haben wollte, kehrte Tano in ihre Zeit zurück und versprach Bridger, dass sie ihn finden würde, sobald sie zurückkehrte. Nach dem Ende des Galaktischen Bürgerkriegs kehrte Tano zu einem befreiten Lothal zurück und schloss sich Sabine Wren bei ihrer Suche nach dem vermissten Bridger an, der während der Befreiung von Lothal verschwunden war. Später reiste Tano in die Stadt Calodan auf dem Waldplaneten Corvus, um von Magistrat Morgan Elsbeth Informationen über den Aufenthaltsort von Großadmiral Thrawn zu erhalten, der zusammen mit Bridger verschwunden war. Um die Stadt von Elsbeths Herrschaft zu befreien, verbündete sie sich mit dem Mandalorianer Din Djarin, der den machtsensitiven Jungen Grogu zu den Jedi bringen wollte. Nachdem sie Calodan befreit hatte, weigerte sich Tano, Grogu auszubilden und verwies Djarin stattdessen auf den Planeten Tython. Später besuchte sie Luke Skywalker in seinem neuen Jedi-Tempel und als Skywalker Grogu nach einer Beschwörung des Sehenden Steins in seiner Obhut fand, beaufsichtigte sie vorübergehend seine Ausbildung des Kindes.

Jahrzehnte nachdem Tano mit ihrer Suche begonnen hatte, gesellte sich ihre Stimme zu einer Vielzahl von Jedi-Geistern, um die junge Jedi Rey während der letzten Schlacht des Krieges zwischen der Ersten Ordnung und dem Widerstand zu führen. Ahsoka inspirierte Rey dazu, sich dem wiederauferstandenen Darth Sidious entgegenzustellen und ihn ein für alle Mal zu vernichten. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,200 kg
0