Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

Mattel Television gibt Fans eine Sneak Peek in die kommende Masters of the Universe: Revelation™ Animations Serie weltweite Premiere auf Netflix am 23. Juli

Von Rob David, Executive Producer von „Masters of the Universe: Revelation“ & Vice President, Content Creative, Mattel Television. (Deutsche Übersetzung)

Im Jahr 1982 schuf Mattel eine mächtige neue Spielwelt, die wie ein Blitz zu einem sofortigen kulturellen Phänomen wurde: Masters of the Universe™. Es war eine Geschichte von kriegerischen Göttinnen, wilden Schergen, kosmischen Vollstreckern, Herren der Zerstörung, Verbündeten und Feinden. Und im Zentrum dieses Mashups aus Sci-Fi und Fantasy stand ein heldenhafter Barbar mit einem magischen Schwert, der versuchte, das Richtige in der Welt zu tun. Masters of the Universe – durch Spielzeug, Fernsehen, Comics und mehr – fand bei den Kindern der achtziger Jahre großen Anklang, die sich mit der Kernbotschaft identifizierten, dass jeder die Macht hat, die beste Version seiner selbst zu werden.

Heute, fast vier Jahrzehnte später, kehrt diese Kraft zurück. Wir sind stolz darauf, Masters of the Universe zurückzubringen, vom Inhalt bis hin zu Spielzeug und anderen Verbraucherprodukten. Den Anfang macht die neue animierte Fernsehserie Masters of the Universe: Revelation.

Masters of the Universe (MOTU) - Revelation Sneakpeak

Masters of the Universe wurde als „Liebesbrief“ an die Fans, die mit der Serie aufgewachsen sind, entwickelt, von Mattel Television™ produziert und wird sie am 23. Juli weltweit auf Netflix Premiere feiern: Revelation wird enthalten:

Die Fortsetzung der klassischen Storyline – Masters of the Universe: Revelation ist der erste episodische Inhalt aus dem Franchise, der seit fast 20 Jahren produziert wird. Um die Fans zu feiern, die so lange auf die Rückkehr gewartet haben, war es uns wichtig, die ursprüngliche Storyline zu ehren. Fans, die die Abenteuer von He-Man und seinen Freunden in den achtziger Jahren verfolgt haben, werden das Gefühl haben, die Geschichte dort fortzusetzen, wo die Figuren aufgehört haben. In unserer ersten Episode hinterlässt ein katastrophaler Kampf zwischen He-Man und Skeletor Eternia zerbrochen und die Wächter von Grayskull über das Land verstreut. Nun liegt es an Teela, die zerbrochene Heldengruppe wieder zu vereinen und letztlich das Ende des Universums zu verhindern.

Und so wie die Fans des Originals gereift sind, so ist auch die Welt von Eternia gereift. Masters of the Universe: Revelation bietet tiefgründigere Themen, Charakterisierungen und erschütternde Kämpfe als je zuvor, entwickelt für ein erwachsenes Publikum.

Die Entwicklung der Lieblingscharaktere der Fans – Die Fans werden sehen, wie sich ihre Lieblingscharaktere im Laufe der Serie weiterentwickeln. Prinz Adam/He-Man, Teela, Evil-Lyn und sogar Orko werden am Ende alle ganz anders sein als am Anfang, wenn sie um das Schicksal von Eternia kämpfen. Allianzen werden sich verschieben, Schicksale werden sich treffen, Geheimnisse werden gelüftet werden.

Ein aktualisierter Look – Wir haben uns mit Powerhouse Animation zusammengetan, um den klassischen Look beizubehalten, an den sich die Fans aus den Achtzigern erinnern, und ihn gleichzeitig mit mehr Details, moderner Beleuchtung und Atmosphäre zu versehen. Dieses Eternia ist geerdet und real, aber auch fantastisch episch.

Eine All-Star-Besetzung – Die Serie bietet ein Kaleidoskop von Helden und Schurken, die von einer All-Star-Besetzung gesprochen werden – jeder mit einer einzigartigen und persönlichen Verbindung zum Franchise. Wir sind stolz darauf, Mark Hamill als Skeletor, Lena Headey als Evil-Lyn, Chris Wood als Prinz Adam/He-Man und Sarah Michelle Gellar als Teela zu präsentieren, um nur einige zu nennen. Und wir freuen uns, die Rückkehr einer geliebten Stimme aus dem ursprünglichen Filmation-Cartoon zu präsentieren: Alan Oppenheimer, der in den Achtzigern Skeletor (sowie Man-At-Arms, Cringer und Mer-Man) verkörperte und nun in Masters of the Universe seine Talente für Moss Man einsetzt: Revelation.

Universelle Themen – Masters of the Universe: Revelation erforscht viele der Themen aus den achtziger Jahren, die auch heute noch relevant sind, darunter die Bedeutung hinter He-Mans berühmtem Ruf: „Ich habe die Macht!“ Man würde es nicht vermuten, wenn man Prinz Adam ansieht, aber da ist etwas in ihm, etwas wirklich Starkes und Besonderes, das – wenn es entfesselt wird – die Macht hat, nicht nur ihn, sondern das gesamte Universum zu verändern. Und die wahre Magie von Masters of the Universe besteht darin, dass dies für jeden einzelnen Charakter in der Serie gilt, ebenso wie für jeden einzelnen von uns, der die Serie anschaut. Wenn wir die beste Version von uns selbst erkennen, haben wir ALLE die Macht!

Ich bin ein Fan von Masters of the Universe, seit ich ein Kind war, als ich zum ersten Mal ein He-Man™-Spielzeug entdeckte, das all die anderen Actionfiguren im Spielzeugladen überragte. Das Spielen mit meiner He-Man-Actionfigur hat meine Vorstellungskraft geweckt und es war ein wahr gewordener Traum, das Privileg zu haben, die weitere Entwicklung von He-Mans Geschichte für Mattel zu leiten. Die Liebe und Nostalgie für He-Man sitzt tief in diesem Team, von den kreativen Führungskräften und der Produktionscrew bei Mattel Television, über die Autoren, die Handwerker bei Powerhouse Animation, bis hin zu unseren Partnern bei Netflix und unserem Showrunner, dem ikonischen Filmemacher Kevin Smith.

Wir hoffen, dass Masters of the Universe: Revelation Ihre kindliche Leidenschaft für die Welt von Eternia neu entfacht, so wie es bei uns der Fall war. Wir alle haben die Macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0