Chat & eMail-Support

eMail: support@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 100 Euro

Mo-Fr: 15:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

ZAALBAR – Star Wars Black Series – Gaming Greats – Knights of the Old Republic

  • Star Wars The Black Series Gaming Greats – Star Wars: Knights of the Old Republic.
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Star Wars Figur ist sehr real, detailliert und beweglich.
  • ZAALBAR kommt mit seiner Armbrust und Schwert als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

Ursprünglicher Preis war: 32,99 €Aktueller Preis ist: 19,99 €.

inkl. MwSt.

Wird oft zusammen gekauft

Zaalbar Star Wars Black Series Gaming Greats Figur von Hasbro aus Star Wars: Knights of the Old Republic
IM ANGEBOT
+
Nicht vorrätig
+ Imperial Death Trooper - Star Wars Black Series Archive Line Actionfigur - MOC +
The Mandalorian Star Wars Actionfigur - Vintage Collection - VC166 - MOC
Nicht vorrätig
+
The Mythrol Star Wars Vintage Collection Actionfigur - MOC
IM ANGEBOT
+
CARA DUNE - Star Wars - Vintage Collection - The Mandalorian - MOC VC164 Actionfigur
Nicht vorrätig
Preis für alle: 128,94 

Beschreibung

Zaalbar (ausgesprochen /’zɑlbɑɹ/), von Mission Vao auch „Big Z“ genannt, war ein männlicher Wookiee, der dem ehemaligen Sith-Lord Revan bei seiner Suche nach der Sternenschmiede-Superwaffe in der Galaxis half. Zaalbar stammte von der Wookiee-Heimatwelt Kashyyyk im Mittleren Rand und war der Sohn des Wookiee-Häuptlings Freyyr, der jedoch von seiner Heimatwelt verbannt worden war. Zaalbar galt in der Wookiee-Kultur als Madclaw, ein unehrenhafter Titel, da er seinen Bruder Chuundar mit seinen Kletterkrallen angegriffen und damit gegen einen Wookiee-Verhaltenskodex verstoßen hatte. Trotz der Geschäfte seines Bruders mit Sklavenhändlern, die zu ihrem Kampf geführt hatten, glaubte Zaalbars Vater seinen Anschuldigungen gegen Chuundar nicht. Als er Kashyyyk verließ, reiste Zaalbar zum Planeten Taris, wo er den Twi’lek-Waisen Vao kennenlernte und sich mit ihm anfreundete. Zaalbar und Vao reisten überall auf Taris zusammen. In Abwesenheit anderer Gefährten beschützten sich die beiden gegenseitig und es entstand ein enges Band zwischen ihnen. Außerdem schloss sich das Duo der Unterstadt-Gang an, die als die Hidden Beks bekannt ist.

Als der an Amnesie leidende Revan zusammen mit dem republikanischen Soldaten Carth Onasi auf den Planeten reiste und sich auf die Suche nach dem Jedi-Ritter Bastila Shan machte, den sie finden mussten, um die Kriegsanstrengungen der Republik gegen das Sith-Imperium zu unterstützen, trafen sie auf Vao und Zaalbar. Nachdem Zaalbar von gamorreanischen Sklavenhändlern gefangen genommen und in den Abwasserkanälen der Unterstadt gefangen gehalten wurde, bat Vao Revan und seine Gefährten um Hilfe bei der Rettung des Wookiee. Mit ihren vereinten Fähigkeiten gelang es Revan und seinen Gefährten, den Wookiee zu retten, und am Ende schwor Zaalbar dem damals amnesischen Revan sein Leben. Auf der Flucht von Taris mit Revan und seinen Gefährten nach dem orbitalen Bombardement des Planeten, das zur Zerstörung von Taris führte, erklärte sich Zaalbar bereit, mit Revan und seinen Gefährten durch die Galaxis zu reisen, um nach den alten Sternenkarten-Artefakten zu suchen, die sie zur Sternenschmiede führen würden. Da sich eine der Sternenkarten auf Kashyyyk befand, kehrte Zaalbar mit Revan zu seiner Heimatwelt zurück, um sie zu suchen. Mit Revans Hilfe stellte er seinen Namen rein und befreite seine Heimatwelt von den Sklavenbetrieben der pangalaktischen Czerka Corporation. Nach der Niederlage und dem Tod des Sith-Lords Darth Malak trennten sich seine Wege mit Revan.

Als Sohn des Wookiee-Häuptlings Freyyr wurde Zaalbar vor dem Jedi-Bürgerkrieg auf dem Wookiee-Heimatplaneten Kashyyyk geboren. Zaalbars Stamm geriet in das Visier zahlreicher Sklavenhalterorganisationen in der ganzen Galaxis, darunter die skrupellose Czerka Corporation. Nachdem Zaalbar herausgefunden hatte, dass sein Bruder Chuundar mit Sklavenhändlern Geschäfte machte, um Wookiees an sie zu verkaufen, wurde er vor Wut wahnsinnig und griff Chuundar an. Während des Kampfes brach Zaalbar einen wichtigen Wookiee-Kodex und benutzte seine Klauen als Waffen. Obwohl Chuundar den Angriff überlebte, wurde Zaalbar daraufhin als Wahnsinniger gebrandmarkt und aus seinem Dorf Rwookrrorro und ganz Kashyyyk verbannt.

Während seiner Verbannung reiste Zaalbar zum Planeten Taris. Bei seiner Ankunft geriet der Wookiee in der Unterstadt von Taris in Schwierigkeiten; einige Mitglieder der Black Vulkars, einer Bande von Taris, versuchten, den einsamen Wookiee zu bekämpfen. Obwohl Zaalbar sich nicht zu einem Kampf anstacheln ließ, glaubte ein junger Twi’lek-Waise, Mission Vao, der die Auseinandersetzung beobachtete, dass Zaalbar in Gefahr war. Vao griff einen der Vulkare an, aber er schlug sie nieder. Big Z schlug zurück, indem er den Vulkar, der dies getan hatte, an der Kehle packte und die anderen verscheuchte. Danach wurden Zaalbar und Vao unzertrennlich und reisten überall gemeinsam hin. Zaalbars Stärke ermöglichte es Vao, sich körperlich gegen Swoop-Banden und örtliche Schläger zu schützen, während die Fähigkeiten der Mission, Schlösser zu knacken, die ihr ihr Bruder Griff beigebracht hatte, dem Wookiee zugute kamen. Zaalbar und Vao schlossen sich daraufhin den Hidden Beks an, einer Bande, die sich auf den damals auf Taris beliebten Swoop-Rennsport konzentrierte. Quelle: starwars.fandom.com

Entscheide in Star Wars: Knights of the Old Republic über das Schicksal der Galaxis – mit Charakteren wie Zaalbar – einem Wookiee, der Revan bei seiner Aufgabe hilft.

Die exklusive 15 cm große Gaming Greats Figur ist detailgetreu, sodass sie dem Charakter aus dem Star Wars Knights of the Old Republic Videospiel gleicht und verfügt über ein Premium Design und mehrere Bewegungspunkte.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,257 kg
0

Erhalte 5% Rabatt auf deinen ersten Einkauf und als erster News & Sonderaktionen!