Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

SCAR TROOPER MIC – Star Wars Black Series – Comic Line

  • The Black Series Comic Line.
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Star Wars Figur ist sehr real, detailliert und beweglich.
  • SCAR TROOPER MIC kommt mit einem Blaster als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

36,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Beschreibung

Mic“ war der Spitzname eines Special Commando Advanced Recon Troopers in der Task Force 99, einer Einheit des Stormtrooper Corps des Galaktischen Imperiums. Mic war der Slicer der Truppe, der in gegnerische Computersysteme eindringen und sie entschlüsseln konnte. Mic nahm an der Mission der Task Force 99 auf dem Geistermond teil, um eine Gruppe von Rebellen zu töten, die sich dort versteckt hielten.

SCAR Trooper Mic diente jahrelang in der Task Force 99 und freundete sich mit anderen Stormtrooper-Spezialisten an. Nach dem Tod des vorherigen Sergeants der Task Force wurde das Team unter dem Kommando von Sergeant Kreel neu eingeteilt. Zu Beginn von Kreels Dienstzeit wurde ein Shuttle der Allianz zur Wiederherstellung der Republik über dem Geistermond abgeschossen und Kreel und sein Team wurden losgeschickt, um herauszufinden, was die Besatzung in einem so abgelegenen Gebiet zu suchen hatte. Mic machte sich mit dem Rest seines Teams auf den Weg, trennte sich aber schnell von den anderen, als sie entdeckten, dass das abgestürzte Rebellenschiff bereits aufgegeben worden war. Kreel befahl ihm, zurückzubleiben und so viel wie möglich aus den Terminals des Schiffes herauszuschneiden, während Shrap ihm den Rücken freihalten sollte. Während sein Verbündeter schließlich wieder zum Trupp stieß, blieb Mic zurück und berichtete, dass er noch mehrere Tage brauchen würde, um die Verschlüsselung der Rebellen zu knacken. Die Gruppe konnte die Wartezeit jedoch durch die Gefangennahme von Admiral Verette überbrücken, der im Verhör schnell auspackte.

Verette informierte sie über eine verdeckte Operation der Rebellen, die den imperialen I-Klasse-Sternenzerstörer Harbinger entführen wollten. Die Mission wurde gemeinsam von Leia Organa und Luke Skywalker geplant, und Admiral Verette war auf dem Weg zu ihnen, um das Kommando über den Sternenzerstörer zu übernehmen, als er von der SCAR-Truppe gefangen genommen wurde. Nachdem er diese Information preisgegeben hatte, informierte der Trupp Darth Vader, der sie schickte, um das gestohlene Schiff zurückzuerobern.

Die Task Force kundschaftete die Harbinger mehrere Tage lang aus, bevor sie schließlich zum Angriff überging. Zuerst schnallten sie den gefangenen Admiral Verette außen an sein eigenes Shuttle und schossen es zur Ablenkung auf das Schiff. Während Luke Skywalker und Sana Starros das herannahende Shuttle untersuchten, flogen Zuke und sein Team heimlich ein Shuttle der Lambda-Klasse T-4a in eines der vielen unbewachten Löcher des Sternenzerstörers. Sie waren zuversichtlich, dass sie unbemerkt eindringen würden, da mehr als die Hälfte der Scanner des Schiffes ausgefallen war und die Rebellen nur eine Notbesatzung einsetzen konnten.

Als die Harbinger ihr Ziel Tureen VII erreichte, machte sich Mic an die Arbeit, sich in die Computer des Schiffes zu hacken, um die Subsysteme zu übernehmen und die Kontrolle der Rebellen über das Schiff zu unterbinden. Trotz seiner Fähigkeiten war er jedoch auf Schritt und Tritt unterlegen, denn sein Hackversuch wurde von dem Astromech-Droiden R2-D2 vereitelt, der ihn nicht nur von der Steuerung ausschloss, sondern auch die Kontrolle über das Schiff übernahm, nachdem Mics Squadmitglied Zuke die Steuerung beschädigt hatte und Han Solo nicht mehr in der Lage war, das Steuer zu übernehmen.

Bevor er Artoo die Kontrolle über das Schiff entreißen konnte, griff Sana Starros Mic an, stieß ihn von der Steuerkonsole weg und stieß ihn in eine Rettungskapsel, die sie sofort abwarf, damit sie Cav allein bekämpfen konnte. Mic wurde aus der Kapsel geborgen, und während Darth Vader Kreel und sein Team dafür tadelte, dass sie die Rebellen nicht aufhalten konnten, konnten sie seinem Zorn entgehen, indem sie den gefangenen Protokolldroiden C-3PO als Beweis dafür präsentierten, dass das SCAR-Team „nie mit leeren Händen nach Hause kommt“.

Als Trusk Berinato auf die Anwesenheit der Rebellenallianz aufmerksam machte, stellte sich die SCAR-Staffel den Rebellen auf dem Mineralplaneten Crait entgegen. Die SCAR-Trooper kämpfte gegen die Rebellen, wurde aber besiegt, obwohl es ihnen gelang, zu entkommen. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,250 kg
0