Chat & eMail-Support

eMail: support@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 100 Euro

Mo-Fr: 15:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

KRRSANTAN – Star Wars Black Series – Deluxe – The Book of Boba Fett

  • The Black Series Deluxe Figur aus Star Wars: The Book of Boba Fett.
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Star Wars Figur ist sehr real, detailliert und beweglich.
  • KRRSANTAN kommt mit seinem Heavy-Blaster und abnehmbaren Harness als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

39,99 

inkl. MwSt.

Wird oft zusammen gekauft

Krrsantan Star Wars Black Series Deluxe Figur von Hasbro aus Star Wars: The Book of Boba Fett +
The Mythrol Star Wars Vintage Collection Actionfigur - MOC
IM ANGEBOT
+
Dead Star Droid Star Wars Actionfigur - Vintage Collection - Walmart Exclusive - MOC
Nicht vorrätig
+
Nicht vorrätig
+
CLONE COMMANDER GREE - Star Wars - Black Series TRU Exclusive Actionfigur - MOC
Nicht vorrätig
+
Lando Calrissian - Star Wars: SOLO - Black Series Actionfigur - Nr. 65 - MOC
Nicht vorrätig
Preis für alle: 172,94 

Beschreibung

Krrsantan, auch bekannt als Schwarzer Krrsantan und mit den Spitznamen „Santy“, „BK“ und „Black K“ von Doktor Aphra und „Santo“ von Garsa Fwip und Boba Fett, war ein männlicher Wookiee-Kopfgeldjäger, dessen Karriere sich von der Herrschaft des Galaktischen Imperiums bis in die Zeit der Neuen Republik erstreckte. Ursprünglich von seiner Heimatwelt Kashyyyk geflohen und von den berüchtigten Xonti-Brüdern als Gladiator ausgebildet, wurde Krrsantan später zu einem wilden Kopfgeldjäger. Er wurde regelmäßig vom Verbrecherlord Jabba the Hutt angeheuert und kämpfte einmal gegen Obi-Wan Kenobi, wobei er eine Narbe vom Lichtschwert des Jedi-Meisters davontrug. Während des Galaktischen Bürgerkriegs heuerte Darth Vader Krrsantan an, um einen Agenten des Imperators aufzuspüren und gefangen zu nehmen.

Nach dem Tod von Jabba und dem Ende des Krieges wurde Krrsantan von den Cousins des verstorbenen Hutten angestellt, einem Geschwisterpaar, das als die Zwillinge bekannt ist. Das kriminelle Imperium ihres Cousins war von dem ehemaligen Kopfgeldjäger Boba Fett übernommen worden, und die Hutten suchten Krrsantans Dienste, um dem selbsternannten Daimyo die Kontrolle zu entreißen. Krrsantan versuchte, Fett zu ermorden, wurde aber von dessen Truppen gefangen genommen. Kurze Zeit später versprachen die Zwillinge, Tatooine zu verlassen, und Krrsantan wurde schließlich von Boba Fett eingestellt. Als Teil von Fetts Streitkräften nahm er an einer Schlacht gegen das Pyke-Syndikat teil, die mit einem Sieg der Fett-Gotra endete.

Schon früh in seinem Leben war Krrsantan gezwungen, von seiner Heimatwelt Kashyyyk zu fliehen, und brachte sein Volk in Ungnade. Er suchte die Verbrecherbosse des Pit Fighting, die Xonti Brothers, auf, die Sklavenhändler benutzten, um neue Kämpfer anzuwerben, um von ihnen im Kampf zu lernen. Krrsantan griff vier Sklavenhändlergruppen an und löschte jede einzelne von ihnen aus, als er erfuhr, dass sie nicht für die Xonti arbeiteten. Krrsantan stellte einer anderen Gruppe eine Falle und ließ einen Wookiee als Köder verbluten. Kurz darauf traf eine Gruppe von fünf Sklavenhändlern aus Trandoshan ein und lief in die Falle. Krrsantan eröffnete das Feuer auf die Sklaven und tötete schnell drei von ihnen. Die beiden anderen, Noka und Kootan, gingen hinter einem Baum in Deckung, bis Kootan versuchte, Krrsantan zu töten. Der Wookiee setzte den Trandoshaner außer Gefecht und schleuderte ihn gegen einen Baum.

Krrsantan stand über Noka und befahl dem Sklavenhändler, ihn zu den Xonti-Brüdern zu bringen. Noka ließ den Wookiee an Bord seines Schiffes und brachte ihn und vier gefangene Außerirdische – einen Talz, einen Herglic, einen Gamorreaner und einen Dowutin – zu den Xonti-Brüdern. Auf dem Weg dorthin fragte Noka, was passiert wäre, wenn er nicht bei den Xonti gewesen wäre. Krrsantan nannte die vier anderen Sklavenhändlergruppen, die er ausgelöscht hatte, obwohl Noka nur von zwei wusste, die im letzten Monat verschwunden waren, was den Wookiee zum Lachen brachte.

Noka brachte sie zu den Xonti-Brüdern, die überrascht waren, dass sich ein Wookiee freiwillig gemeldet hatte. Die Brüder sprachen Krrsantan an und lobten seinen Ehrgeiz, bevor sie ihn betäubten und in einen Käfig sperrten. Die Brüder unterzogen ihre fünf neuen Kämpfer einem harten Training und entschieden sich bald, das Niveau zu erhöhen, um die Schwächeren auszuschalten. Der Talz fiel zuerst einem Sarlacc zum Opfer. Dann wurde der Gamorreaner von einem großen Monster getötet. Der Herglic fiel später durch einen Schwarm winziger Roboter. So überlebten nur Krrsantan und die Dowutin. Um den Wookiee für die Käufer zu einem wertvollen Kämpfer zu machen, veränderten die Xonti-Brüder mit Hilfe von Cylo die gesamte Skelettstruktur des Wookiee, insbesondere seine Knöchel, indem sie sie mit Metall füllten und plattierten, um ihm einen Vorteil auf dem Kämpfermarkt zu verschaffen. Ausgestattet mit dem, was einer der Brüder „permanente Schlagringe“ nannte, konnte Krrsantan den Dowutin mit einem Schlag bewusstlos schlagen.

Krrsantan und der Dowutin wurden vor den Käufern vorgeführt, wo sie gegen Kämpfer mit Waffen antraten. Als sie einem Trandoshaner, einem Kajain’sa’Nikto und einem Houk gegenüberstanden, ließ Krrsantan seine Klingen fallen, griff den Trandoshaner an und zerstörte seinen Kopf. Dann warf der Wookiee den Körper des Kämpfers in den Nikto und warf den Houk in ein Feuer. Krrsantan packte den Nikto an der Kehle und ließ den Kämpfer vor den Zuschauern dem „Schwarzen Krrsantan“ huldigen, bevor der Wookiee dem Nikto das Genick brach. Die Vorführung zog die Käufer in ihren Bann und sie begannen, sich nach Krrsantan zu erkundigen. Der Wookiee wurde danach Schwergewichts-Champion, schwor sich aber, die Xonti-Brüder so zu beeinflussen, wie sie ihn beeinflusst hatten.

Einige Zeit später wurde Krrsantan Kopfgeldjäger für den Verbrecherfürsten Jabba den Hutten, der auf dem Wüstenplaneten Tatooine residierte. Entweder im Jahr 8 BBY oder 7 BBY wurde Krrsantan von Jabba angeheuert, um den Mann aufzuspüren, der seine Wassersteuer gestoppt hatte. Er ging mit Pagetti Rook und einer klatooinischen Wache zum Ort des Angriffs im Dünenmeer. Krrsantan ging zu der nahe gelegenen Feuchtigkeitsfarm und nahm Owen Lars als Geisel. Krrsantan brachte Lars dann zum Schreien. Dann sah er, wie der Mann, der das Wassersteuer gestoppt hatte, „Ben“ Kenobi, hinter ihm erschien. Kenobi gab ihm die Chance zu gehen. Bevor Kenobi ihn mit einem Jedi-Gedankentrick zum Gehen bewegen konnte, griff Krrsantan ihn an, würgte ihn und fesselte ihn mit einem Betäubungsnetz.

Lars wehrte sich gegen Krrsantan, wurde aber leicht zur Seite gestoßen. Kenobi nutzte die Macht, um Krrsantan mit Steinen zu treffen und Lars vor dem Sturz zu bewahren. Krrsantan versuchte dann, Kenobi mit einem Stein zu töten. Krrsantan wurde durch Kenobis Lichtschwert kurzzeitig geblendet und vernarbt. Er versuchte erneut, Kenobi mit seiner elektrifizierten Netzpistole zu erschießen, aber sie wurde zerstört. Krrsantan schlug dann zu und versuchte erneut, Kenobi zu töten, als dieser versuchte, Lars zu retten. Er versuchte weiter, ihn mit seinem Bowcaster zu töten, bis er von einer Klippe stürzte. Krrsantan floh daraufhin von Tatooine, da er wusste, dass Jabba über sein Versagen erzürnt sein würde.

Später wurde Krrsantan von Augustus Graves, dem Vorstandsvorsitzenden der Corellian Engineering Corporation, angeheuert. Graves hatte erfahren, dass Jabba plante, eine Verillix-Urne zu stehlen, die die Asche eines seiner meistgehassten Rivalen, Krestrel D’Naran, enthielt. Im Gegenzug beauftragte Graves Krrsantan, nach Antillion zu reisen und für die Sicherheit der Urne zu sorgen, da er sie an einen Sava auf dem Planeten namens Madelin Sun vertrieben hatte. Als er in Suns Laden ankam, traf er auf den berüchtigten Schmuggler Han Solo und seinen Vater Ovan, die versuchten, die Urne zu stehlen. Krrsantan betäubte daraufhin Ovan und schlug Solo nieder. Nach einem kurzen Feuergefecht mit Solos Wookiee-Begleiter Chewbacca brachte Krrsantan Solo an Bord seines Kanonenschiffs und floh vom Planeten, ohne zu wissen, dass Chewbacca einen Peilsender am Rumpf des Schiffs angebracht hatte. Als er zu Graves‘ Palast auf Mollo Tanka zurückkehrte, hielt Krrsantan Wache, während Graves Solo nach dem Verbleib der Urne befragte. Doch schon bald wurden sie von Chewbacca unterbrochen, der Krrsantan in einem Todesduell bekämpfte und ihn mit einem Thermaldetonator überwältigte, bevor er mit Solo verschwand. Krrsantan verfolgte Solo und Chewbacca mit Graves‘ Wachen. Doch als sie die beiden mit einer Waffe bedroht hatten, gerieten sie in einen Hinterhalt von Khel Tanna und ihrer Crew an Bord ihres Raumschiffs, woraufhin Krrsantan sich eilig zurückzog, während der Schmuggler und der Wookiee entkamen.

Schließlich konnte der Schwarze Krrsantan nach Tatooine und in Jabbas Dienste zurückkehren. Kurz nach der Schlacht von Yavin reiste Darth Vader in einer Mission nach Tatooine, um im Namen des Galaktischen Imperiums mit Jabba über Vorräte zu verhandeln. Vader nutzte die Gelegenheit auch, um eine persönliche Mission zu übernehmen, und bat Jabba um zwei Kopfgeldjäger. Der Hutte stellte seine beiden besten Kopfgeldjäger, Krrsantan und Boba Fett, zur Verfügung. Während Fett Luke Skywalker aufspüren sollte, den Piloten der Rebellenallianz, der den Todesstern zerstört hatte und insgeheim Vaders Sohn war, wurde Krrsantan angeheuert, um einen Agenten des Imperators zu finden und gefangen zu nehmen. Vader wollte diesen Agenten, dessen Identität und Zweck Darth Sidious dem Dunklen Lord nicht verriet, um herauszufinden, warum er für den Imperator arbeitete.

Krrsantan spürte sein Ziel erfolgreich auf und fand heraus, dass er illegale außerirdische Teile zu einer geheimen Basis im Outer Rim transportierte. Der Agent entdeckte, dass Krrsantan ihn verfolgte, bevor er herausfinden konnte, wo die Basis lag oder was er für den Imperator tat. Krrsantan nahm den Agenten gefangen und brachte ihn zu Vader an Bord seines nubischen Raumschiffs, wo er Zeuge wurde, wie der Agent, dessen Name Cylo-IV war, von Vaders neuem Folterdroiden 0-0-0 getötet wurde, aber nicht bevor er die Informationen lieferte, die Krrsantan zuvor nicht erhalten hatte. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,350 kg
0

Erhalte 5% Rabatt auf deinen ersten Einkauf und als erster News & Sonderaktionen!