Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

KITHABA (SKIFF GUARD) – Star Wars Vintage Collection – VC56

  • The Vintage Collection – Star Wars: Return of the Jedi (ROTJ).
  • Die Star Wars The Vintage Collection (TVC) für alle Fans der 80er Kenner Cardbacks.
  • Größe: 3,75-inch (ca. 10cm) Actionfiguren.
  • Die Figur ist sehr detailliert und beweglich.
  • KITHABA (SKIFF GUARD) kommt mit seinem Staff und Blaster als Zubehör.
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

19,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Beschreibung

Kithaba war ein klatooinischer Sklave, der während des Galaktischen Bürgerkriegs zwischen der Allianz zur Wiederherstellung der Republik und dem Galaktischen Imperium im Besitz des Huttenfürsten Jabba Desilijic Tiure war. Nachdem der Klatooiner Jabba mehrere Jahre lang als Wächter gedient hatte, gelangte der Hutte im Jahr 3 ABY in den Besitz des in Karbonit eingefrorenen Schmugglers Han Solo und beschloss, ihn in seinem Palast auf dem Wüstenplaneten Tatooine auszustellen. In 4 ABY unternahm eine Gruppe von Solos Freunden einen Versuch, ihn vor dem Hutten zu retten. Der ehemalige Schmuggler Lando Calrissian infiltrierte den Palast in Verkleidung und die beiden Droiden C-3PO und R2-D2 traten als Geschenke des Jedi-Ritters Luke Skywalker in Jabbas Dienste. Auch Prinzessin Leia Organa infiltrierte den Palast als Kopfgeldjägerin Boushh verkleidet und übergab Jabba den Wookiee Chewbacca als Gefangenen, doch nachdem sie Solo aus seinem Karbonitgefängnis aufgetaut hatte, wurde sie gefangen genommen. Schließlich kam Skywalker selbst und schaffte es, Jabbas Haustier Rancor zu töten.

Aus Wut über den Verlust seines Haustiers verlangte Jabba, dass Skywalker, Solo und Chewbacca in der Großen Grube von Carkoon hingerichtet werden sollten, wo sie an einen Sarlacc verfüttert werden sollten, der sie laut Jabba über tausend Jahre hinweg bei lebendigem Leib verdauen würde. Kithaba war einer von Jabbas Männern, die die Gefangenen auf einem Bantha-II-Frachterskiff durch die Wüsten von Tatooine zur Grube begleiten sollten. Der Kadas’sa’Nikto Vedain steuerte das Skiff, während Kithaba die Gefangenen zusammen mit vier anderen Wachen bewachte, darunter der verkleidete Calrissian und der Weequay Pagetti Rook. Ein zweites Skiff transportierte eine weitere Gruppe von Wachen neben dem Gefangenen-Skiff, während Jabba und sein Hofstaat auf dem Segelkahn Khetanna reisten, um die Hinrichtungen zu beobachten.

Als sie die Grube erreichten, überredete Skywalker mit einem Gedankentrick eine der Wachen, ihm die Handschellen abzunehmen, woraufhin Rook Skywalker auf einen Steg über dem Sarlacc zwang, während Kithaba und die anderen Solo und Chewbacca bewachten. Jabba ließ C-3PO den Gefangenen die Chance geben, um Gnade zu betteln, aber alle drei gewährten ihm dieses Vergnügen nicht, woraufhin Skywalker den Hutten warnte, dass er getötet würde, wenn er seine Gefangenen nicht befreien würde. Das amüsierte Jabba sehr, aber ohne Angst vor seinen Gefangenen befahl der Hutte, mit den Hinrichtungen zu beginnen, und während Kithaba zusah, trat Rook vor und zwang Skywalker von der Planke. Der Jedi ließ sich vom Schiff fallen, hielt sich aber am Ende der Planke fest und sprang wieder hoch, wobei er ein Lichtschwert auffing, das R2-D2 ihm vom Segelschiff aus zugeworfen hatte, als er fiel. Als er wieder auf dem Skiff landete, griff Skywalker die Wachen an, und Kithaba wurde fast sofort über die Reling des Skiffs in den Sand gestürzt. Er wurde jedoch nicht sofort verschlungen und schaffte es, mehrere seiner Mitwächter zu überleben, darunter die auf dem zweiten Skiff und Jabba selbst, der von Organa erwürgt wurde. Bevor der Kampf zu Ende war, schaffte es der Sarlacc, den Klatooinian mit seiner langen Zunge zu umschlingen und ihn schreiend in seinen wartenden Schlund zu zerren. Skywalker und seine Gefährten zerstörten daraufhin den Khetanna und entkamen von Tatooine. Quelle: starwars.fandom.com

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,150 kg
0