Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

FIGRIN D'AN – Star Wars Vintage Collection

  • Star Wars: A New Hope (Episode IV)
  • Star Wars The Vintage Collection Figur mit 80er Jahre Kenner Cardback-Design.
  • Größe: 3,75-inch (ca. 10cm) Actionfiguren.
  • Die Star Wars Figur ist hochgradig detailliert und beweglich.
  • FIGRIN D’AN kommt mit drei verschiedenen Instrumenten als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile

19,99 

inkl. MwSt.

Beschreibung

Figrin D’an war der rockige Frontmann der Bith-Band „The Modal Nodes“. Sein geschicktes Spiel des Kloo-Horns in der Band brachte ihm seinen Spitznamen „Fiery Figrin“ ein.

Kurz vor der Schlacht um Yavin hatten Figrin D’an und die Modal Nodes einen Exklusivvertrag mit dem Verbrecherfürsten von Tatooine, Jabba Desilijic Tiure, geschlossen. Sie traten regelmäßig in den Höfen von Jabbas Palast und seinem Stadthaus in Mos Eisley auf, aber es dauerte nicht lange, bis sie es bereuten, einen Vertrag mit dem Hutten abgeschlossen zu haben. Als sie erkannten, dass Jabba dazu neigt, Untergebene, die ihm nicht gefallen, sofort hinzurichten, begannen die Modal Nodes um ihr Leben zu fürchten. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Jabba beschloss, die Musiker zu verspeisen, indem er einen von ihnen in den Kerker seines Lieblingswidersachers hinunterwarf. Zu ihrem Glück bot sich ihnen gerade eine einmalige Gelegenheit.

Eine von Jabbas Rivalinnen, eine Whiphidin namens Lady Valarian, bot der Band 3.000 Credits an, um auf ihrer Hochzeit mit dem Whiphid-Jäger D’Wopp aufzutreten. Figrin beschloss, dass das schnelle Geld es ihnen ermöglichen würde, Tatooine zu verlassen und Jabba dem Hutten zu entkommen. Sie kamen in der Empfangshalle des Star Chamber Cafés im Lucky Despot Hotel & Casino in Mos Eisley an. Während einer ihrer Pausen nahm Figrin den Vorschuss der Band und gab den Großteil davon an den Sabacc-Tischen des Casinos aus. Die anderen Musiker machten sich ernsthafte Sorgen. Dank Figrins Glücksspiel schwanden ihre Chancen, Tatooine lebend zu verlassen, rapide.

Jabba erfuhr von dem Vertragsbruch der Modal Nodes und schickte mehrere seiner Kopfgeldjäger ins Kasino, um die Feierlichkeiten zu stören. Wie es der Zufall wollte, stürmten imperiale Sturmtruppen ebenfalls die Party und es kam zu einem heftigen Feuergefecht. Während des Durcheinanders trafen die Modal Nodes auf einen Partygast namens Wuher, der ihnen einen schnellen Ausweg zeigte. Wuher legte für sie ein gutes Wort bei Chalmun ein, einem Wookiee, dem eine nahe gelegene Cantina gehörte, in der Wuher die Bar betrieb. Chalmun engagierte die Modal Nodes für ein paar Auftritte in seiner Bar am nächsten Abend. Sie traten in der Nacht auf, als Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi die Cantina betraten und einen Piloten suchten, der sie zum Alderaan-System bringen würde. Sie traten weiterhin regelmäßig im Chalmun’s auf. Gelegentlich belebte Chalmuns Nachtschichtmanagerin Ackmena die Atmosphäre der Bar, indem sie die Rhythmen der Modal Nodes mitsang.

Kurz nach diesem Ereignis verwettete Figrin D’an die Instrumente und die Ausrüstung der Band bei einer Runde Sabacc. Er verlor die Wette gegen Labria, aber die Modal Nodes überzeugten ihn bald, ihre Ausrüstung zurückzugewinnen. Das gelang ihm schließlich und die Modal Nodes spielten fortan in der intergalaktischen Szene. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,150 kg
0