Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

DARTH MALAK – Star Wars Black Series – Gaming Greats

  • The Black Series Gaming Greats – Star Wars: Knights of the old Republic.
  • Größe: 6-inch Actionfigur.
  • Die Star Wars Figur ist sehr real, detailliert und beweglich.
  • DARTH MALAK kommt mit seinem roten Lichtschwert und Stoffumhang als Zubehör.
  • Casefresh!
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

31,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Wird oft zusammen gekauft

Darth Malak Star Wars Black Series Gaming Greats Figur von Hasbro aus Star Wars: Knights of the old Republic
Anfang 03.2023
+
Range Trooper (Holiday Edition) Star Wars Black Series Figur von Hasbro
Ausverkauft
+ Wookie (Halloween Edition) Star Wars Black Series Figur von Hasbro + Clone Trooper (Halloween Edition) Star Wars Black Series Figur von Hasbro + Mandalorian Warrior (Holiday Edition) Star Wars Black Series Figur von Hasbro
Preis für alle: 172,95 

Beschreibung

Darth Malak war ein männlicher Mensch, der während des Jedi-Bürgerkriegs als Dunkler Lord der Sith herrschte. Bevor er ein Sith-Lord wurde, wurde Alek auf dem Planeten Quelii in den Outer Rim Territorien geboren. Als die Mandalorianer seine Heimatwelt angriffen, entkam er dem Kampf und floh in die Galaktische Republik, deren Einwanderungsunterlagen den Namen seines Heimatdorfes als Nachnamen auswiesen. Er wurde vom Jedi-Orden in den Wegen der Macht ausgebildet und erhielt von seinen Mitstreitern den Spitznamen Squint, bevor er schließlich zum Jedi-Ritter wurde. Während der Mandalorianischen Kriege widersetzten sich Alek, Revan – sein engster Freund und Jedi-Ritter – und ihre Gruppe von Jedi dem Jedi-Rat und unterstützten die Kriegsanstrengungen der Republik durch Aufklärungsmissionen im Outer Rim. Er freundete sich mit dem Jedi-Padawan Zayne Carrick an. Um einem Haftbefehl des Rates zu entgehen, nahm er den Namen „Malak“ an und half Carrick dabei, den geheimnisvollen Jedi-Bund zu besiegen. Im weiteren Verlauf des Krieges wurde Malak zum Militärgeneral und erwarb sich den Ruf eines eigensinnigen Kriegers, der sich rücksichtslos in die Gefahr stürzte. Malak und Revan besiegten die Mandalorianer schließlich in der letzten Schlacht des Krieges auf Malachor V und verfolgten die überlebenden Mandalorianer in die Unbekannten Regionen. Die beiden Jedi trafen jedoch auf den Sith-Imperator der wiederhergestellten Überreste des alten Sith-Imperiums und verfielen unter seiner Anleitung der dunklen Seite der Macht und wurden zu Sith-Lords.

Die frisch getauften Darth Malak und Darth Revan erhielten vom Sith-Imperator den Auftrag, die Sternenschmiede zu finden, eine uralte Rakatan-Raumstation, die helfen sollte, den Jedi-Orden und die Republik zu zerstören. Malak half Revan, die Sternenkarten aufzuspüren, die zur Sternenschmiede führten, und nachdem er die Superwaffe über Rakata Prime gefunden hatte, übernahm Revan den Mantel des Dunklen Lords der Sith, während Malak sein Sith-Lehrling wurde. Ein Jahr nach ihrem Verschwinden aus dem bekannten republikanischen Raum gründeten die beiden ihr eigenes Sith-Imperium, kehrten in die Republik zurück und erklärten den Krieg, entschlossen, die angebliche Tyrannei des Jedi-Ordens zu beenden. Während des Konflikts, der als Jedi-Bürgerkrieg bekannt wurde, wurde Malaks gesamter Kiefer durch einen Lichtschwertschlag von Darth Revan abgetrennt, sodass er gezwungen war, eine große Metallprothese zu tragen. Kurze Zeit später, nachdem die Jedi ein Einsatzteam entsandt hatten, um Revan und Malak gefangen zu nehmen, verriet dieser seinen Sith-Meister und befahl den Kanonen seines Flaggschiffs, auf Revans Schiff zu feuern. In der Überzeugung, dass sein Meister gestorben war, übernahm Malak Revans Mantel des Dunklen Lords und herrschte unangefochten über das Imperium, indem er ein Gebiet nach dem anderen brutal eroberte und den gefallenen Jedi Darth Bandon zu seiner Schattenhand machte.

Es dauerte nicht lange, bis Malak mit seinem Glauben an Revans Tod eines Besseren belehrt wurde. Im darauffolgenden Jahr, nachdem er den Planeten Taris zerstört und die Jedi-Enklave auf Dantooine verwüstet hatte, fing Malak den Jedi-Ritter Bastila Shan und einen amnesischen Revan ab, dessen Erinnerungen als Dunkler Lord vom Jedi-Rat durch eine der Republik loyale Identität ersetzt worden waren. Nachdem Malak Revan seine frühere Identität als Dunkler Lord offenbart hatte, ließ Shan sich von Malak gefangen nehmen, damit Revan entkommen konnte. Malak korrumpierte Shan, die er einst als Bedrohung angesehen hatte, und überzeugte sie, sein Lehrling zu werden und Darth Bandon zu ersetzen, den Revan und seine Gefährten zuvor getötet hatten. Unterstützt von Shans Kampfmeditation hielt Malak sein Sith-Imperium nun für unbesiegbar. Als die republikanische Flotte jedoch die Sternenschmiede angriff, ging Revan – ein erlöster und umgeschulter Jedi – an Bord der alten Superwaffe und stellte sich Malak in einem Lichtschwertduell, das mit dem Tod des Dunklen Lords endete. Damit endete Malaks Herrschaft als Dunkler Lord und die Republik ging schließlich als Sieger aus dem Jedi-Bürgerkrieg hervor. Quelle: starwars.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,250 kg
0