Chat & eMail-Support

eMail: support@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 100 Euro

Mo-Fr: 15:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

CLONE COMMANDER REX (BRACCA MISSION) – Star Wars Vintage Collection – The Bad Batch

  • The Vintage Collection – Star Wars: The Bad Batch.
  • Die Star Wars The Vintage Collection (TVC) für alle Fans der 80er Kenner Cardbacks.
  • Größe: 3,75-inch Actionfigur.
  • Die Star Wars TVC Figuren sind sehr detailliert und beweglich.
  • CLONE COMMANDER REX (BRACCA MISSION) kommt mit zwei Blastern und abnehmbaren Helm als Zubehör.
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

19,99 

inkl. MwSt.

Release ca.

Beschreibung

Der Clone Trooper, der ursprünglich unter der Nummer CT-7567 bekannt war, um später besser unter seinem Adoptivnamen Rex bekannt zu werden, wurde wie der Rest seiner Klonbrüder nach der genetischen Vorlage des mandalorianischen Kopfgeldjägers Jango Fett auf dem Planeten Kamino erschaffen. Er gehörte zur ersten Generation von Klonen, die für die Große Armee der Republik erschaffen wurden. Da er zu einem der besten Soldaten der Galaxis und zu einem Anführer heranwuchs, erhielt Rex eine zusätzliche Kommandoausbildung und wurde zum Klon-Captain in der Großen Armee der Republik befördert. Wie andere Offiziere der Klontruppen erhielt auch Rex eine ARC-Ausbildung. Nach Abschluss seiner Ausbildung wurde Rex das Kommando über die Torrent-Kompanie der 501st Legion übertragen.

Clone Commander Rex diente in der Großen Armee der Galaktischen Republik, um die Bürger zu schützen, als Teil seiner Loyalität gegenüber der Republik. Er nahm an der Ersten Schlacht von Geonosis teil und kämpfte gegen die massive Streitmacht der Kampfdroiden der Konföderation Unabhängiger Systeme. Rex und seine Klontrooper schlugen sich gut und verdienten sich den Veteranenstatus in der Armee der Republik. Im Laufe des Krieges wuchs Rex‘ Ansehen immer weiter, so dass der Captain schließlich als Held der Klonarmee angesehen wurde. Obwohl er nur Captain war, wurde Rex die Führung der 501. Legion übertragen. Rex und seine Legion wurden dem Kommando des kürzlich zum Ritter geschlagenen Jedi-Generals Anakin Skywalker unterstellt, wobei Rex als Skywalkers erster Befehlshaber eingesetzt wurde.

Rex nahm an der Schlacht von Arantara teil, wo er seine Soldaten ohne Skywalker an die Frontlinie führte. Verletzt und k.o., wobei auch Rex‘ Rüstung in dem Konflikt beschädigt wurde, war Rex‘ Leben in Gefahr, bis er von Skywalker gerettet wurde. Als er später erwachte, äußerte Rex seine Überraschung darüber, dass Skywalker zu ihm zurückgekommen war, woraufhin Skywalker antwortete, dass er es an seiner Stelle hätte sein sollen und dass ein Anführer immer von der Front aus führt. Rex entwickelte bald Respekt für seinen General, und auch Skywalker respektierte den Captain bald. Die beiden wurden sogar Freunde. Rex war zu Beginn des Krieges eifrig dabei, Befehle zu befolgen, wurde aber mit der Zeit weniger streng.

Rex arbeitete auch an der Seite von Commander Cody bei Ereignissen wie Tibrin. Er lernte auch das Klon-Kommando Gregor kennen und freundete sich mit ihm an. Irgendwann bekam Rex Jaig Eyes auf seinen Helm, eine Kampfehre. Einmal während seines Dienstes trafen Rex und seine Mitklone auf Dekamiten, die sie „Sumpfspinnen“ nannten, besiegten sie aber. Zu einem anderen Zeitpunkt standen Rex und andere Klone einer großen Streitmacht von Feinden gegenüber. Der Klon-Captain befahl Squad 2, ihre Ziele auszuwählen und warnte Gold Six, nachdem ein anderer Klon rief, dass es zu viele Gegner gäbe, auf ihren Stabilisator zu achten. Rex befahl einer anderen Person, auf das zu achten, was links von ihnen passierte.

Rex, Skywalker und einige seiner Männer begaben sich auf eine Mission nach Benglor. Dort trafen sie auf eine Kreatur, die mehrere Droiden und den Klontruppler Bellow fraß. Rex befahl den Rückzug, aber der Klontruppler Hardcase missachtete den Befehl und richtete seine Z-6 Rotationsblasterkanone auf die Kreatur. Skywalker rettete Hardcase später.

Commander Rex wurde zusammen mit seinem 501st, Codys 7th Sky Corps und Commander Wolffes 104. Dort beschützten sie die Hisseenianer vor der Droidenarmee der Separatisten. Nachdem die Generäle Skywalker, Obi-Wan Kenobi und Plo Koon die letzten Droiden erledigt hatten, setzten Rex und der Rest der republikanischen Streitkräfte den Schutz der Hisseenianer fort. Clone Commander Rex und seine Truppen kümmerten sich weiter um die Droiden, während Codys und Wolffes Truppen das hisseenianische Parlament retteten.

Einige Zeit nach der Belagerung von Hisseen begleitete Rex Skywalker, Kenobi, Cody und den Rest der republikanischen Streitkräfte bei ihrem Versuch, Christophsis von den konföderierten Truppen unter General Whorm Loathsom und Count Dookus Mörderin Asajj Ventress zu befreien. Der Captain beteiligte sich an der Vorbereitung eines Hinterhalts für die herannahenden Separatisten, aber Kenobi und Cody gerieten selbst in einen Hinterhalt. Skywalker eilte seinem Meister zu Hilfe, während Rex und seine Männer ihn begleiteten. Sie flüchteten auf das Dach und hielten die Kampfdroiden in Schach, bis die Evakuierung in Form eines LAAT/i-Gunthips eintraf und der Klontruppler Gus dem kommandierenden taktischen Droiden den Kopf abschlug, bevor er abflog. Rex assistierte Cody bei der Durchführung einer Robolobotomie am Kopf des Droiden und entdeckte, dass er ihre gesamte Intelligenz enthielt. Skywalker und Kenobi vermuteten, dass dies bedeutete, dass sich ein Spion in ihrer Mitte befand, und machten sich auf den Weg, um das Hauptquartier der Konföderierten zu untersuchen, in der Hoffnung, dass dies die Identität des Spions aufdecken würde. Rex und Cody wurden angewiesen, die Basis der Republik selbst zu durchsuchen.

Als sie die Kommandozentrale verließen, bemerkte Cody, dass jemand sein Comlink angelassen hatte; ihr gesamtes Gespräch war gerade an den separatistischen Spion übertragen worden. Rex entdeckte jemanden auf dem Korridor, und er und Cody verfolgten ihn. Sie verloren ihn jedoch in der belebten Kantine. Jetzt wurde ihnen klar, dass der Spion ein Klon war. Da sie den Jedi aufgrund der blockierten Kommunikation nicht erreichen konnten, ließ Rex R2-D2 den Kommunikationsverlauf analysieren, um zu sehen, ob jemand unerlaubte Übertragungen gesendet hatte. Ihm fielen unregelmäßige Wellenlängen auf, die zu niedrig und zu selten waren, um normal entdeckt zu werden, und die aus Sergeant Slicks Kaserne kamen. Sie befragten Slicks Männer, die alle ein Alibi hatten, außer Chopper, der log, er habe Kampfdroidenfinger gesammelt. Slick rutschte jedoch aus, als er verriet, dass er wusste, dass die Jedi weg waren, und zog damit den Verdacht der ganzen Gruppe auf sich. Slick erkannte, dass er aufgeflogen war und floh vor Rex und Cody, während er das nahe gelegene Waffendepot sowie viele LAAT/i-Gunships und AT-TE-Walker in die Luft sprengte.

Auf einen Hinweis von Gus und Chopper hin, wagten sich Rex und Cody zurück zur Kommandozentrale. Dort bemerkten sie Stiefelabdrücke, die zu den Lüftungsschächten hinaufführten. Ohne ein Wort zwischen den beiden zu wechseln, entwarfen Rex und Cody eine Falle: Rex tat so, als würde er den Raum verlassen, während Cody mit dem Rücken zu Slicks Versteck und seinem Blaster stand. Slick schlüpfte aus dem Lüftungsschacht und richtete die Waffe auf Codys Hinterkopf, musste aber schockiert feststellen, dass der Blaster leer war, da Cody das Magazin vorher herausgenommen hatte. Nach einem kurzen Faustkampf überwältigten Rex und Cody Slick, gerade als die Jedi von ihrer erfolglosen Reise zum Hauptquartier der Separatisten zurückkehrten. Skywalker tadelte Slick verbal dafür, dass er seine Brüder in Gefahr gebracht hatte, und Slick antwortete mit einem Angriff auf die Versklavung seiner Brüder, der Klone, durch die Jedi. Obwohl Slick das gesamte Waffendepot in Brand steckte, stellten Rex und Cody fest, dass sie die schweren Kanonen retten konnten.

Als Loathsoms Droidenarmee sich auf ihre Stellungen zubewegte, begleiteten Rex und seine Männer Skywalker, als dieser es mit den Tri-Droiden aufnahm. Bald darauf traf Rex auf Skywalkers neue Padawan-Schülerin Ahsoka Tano, die Skywalker lachend „Skyguy“ nannte. Weil er lachte, sollte er ihr die Arbeit als kommandierender Offizier zeigen und ihr Ratschläge und wertvolle Führungserfahrung geben. Er sagte auch, dass sie zwar ranghöher sei als er, aber Erfahrung sei wichtiger als alles andere.

Rex entdeckte bald den Deflektorschild, der von den ankommenden konföderierten Truppen benutzt wurde und ihre Kanonen unbrauchbar machte. Nachdem sie sich mit Kenobi, Cody und Rex beraten hatten, zogen Skywalker und Tano los, um den Deflektorschild zu zerstören, während Rex Kenobi dabei half, die Droiden aufzuhalten, bevor sie die schweren Kanonen zerstören konnten. Als Kenobi einen Angriff gegen die Droiden anführte, lockten Rex und seine Männer die Droiden in die Gebäude, wodurch der Kampf für die Klone überschaubarer wurde. Trotzdem wurde der größte Teil von Rex‘ Einheit ausgelöscht, und er erhielt bald den Befehl, seine Truppen zurückzuziehen, um die Kanonen zu schützen. Als Kenobi Loathsom mit einer langwierigen Kapitulation aufhielt, bemerkte Rex das Fallen der Schilde gerade noch rechtzeitig und befahl den Kanonen, die Panzer zu erledigen und die Schlacht zu beenden. Die Schlacht war nur der Anfang einer langen Partnerschaft zwischen Rex und einer Gruppe von Jedi, die aus Kenobi, Tano und Skywalker bestehen sollte. Durch diese Partnerschaft lernte Clone Commander Rex, dass seine Meinung geschätzt wurde. Quelle: starwars.fandom.com

Enthält: Figur und 3 Zubehörteile.

  • STAR WARS: THE BAD BATCH: Diese 3,75-Zoll-Actionfigur (9,5 cm) von Clone Commander Rex (Bracca Mission) ist von Star Wars: The Bad Batch inspiriert – ein tolles Geschenk für Star Wars™ Sammler und Fans.
  • PREMIUM DESIGN UND KUNSTWERK: Star Wars Fans können diese 3,75 Zoll große Actionfigur – mit seriengetreuer Deko, realistischem Design und mehreren Gelenkpunkten – in ihrer Sammlung ausstellen.
  • VON DER FIGUR INSPIRIERTES ZUBEHÖR: Diese Clone Commander Rex (Bracca Mission) Figur kommt mit 3 Zubehörteilen – 2 Blastern und einem abnehmbaren Helm – für dynamische Poseability
  • KENNER-INSPIRIERTES CARDBACK: Als Reminiszenz an die originalen Spielzeuge der 1970er und 1980er Jahre verfügt diese Figur über ein Kenner-Branding und ein Verpackungsdesign mit einer einzigartigen VC-Nummer für die Sammelbarkeit.
  • A GALAXY OF COLLECTIBLES: Baue deine Szene mit anderen Sammelfiguren aus dem Star Wars Universum auf.
    SEINE BRETHEREN FINDEN: Rex, der bei Anbruch des Imperiums für tot gehalten wurde, operiert im Schatten – und hilft allen Klonbrüdern, die von den imperialen Reihen getrennt bleiben.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,109 kg
0