Chat & eMail-Support

eMail: shop@toyjunkie.de

Kostenloser Versand

Ab 50 Euro

Mo-Fr: 10:00 - 19:00

Telefon: 07032 - 954 2123

CAPTAIN AMERICA (JOHN F. WALKER) – Marvel Legends

  • Marvel Legends Series – The Falcon and the Winter Soldier.
  • Größe der Actionfigur: 15 cm.
  • Die Marvel Legends Figuren von Hasbro sind sehr real, detailliert und beweglich.
  • Achtung: Für Actionfigur-Sammler und Kinder im Alter ab 6 Jahren und älter. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

27,99 

inkl. MwSt.

Beschreibung

John Walker war ein Veteran der U.S. Army, der den Power Broker Prozess durchlief, um seine Kräfte zu verbessern, in der Hoffnung, seinen gefallenen Bruder zu ehren. Er schloss sich der Universal Class Wrestling Federation als Super-Patriot an, bis er davon überzeugt wurde, seine Fähigkeiten besser zu nutzen und ein Superheld zu werden. Später wurde er auserwählt, den Mantel von Captain America zu übernehmen, als Steve Rogers in den Ruhestand ging. Walker ist ein strenggläubiger, rechtskonservativer Christ, dem sein Land wichtiger ist als alles andere. Als Rogers zurückkehrte, etablierte sich Walker wieder als U.S.-Agent, wo er Mitglied und sogar Anführer verschiedener Avengers-Teams wurde.

John Walker ist in der kleinen Stadt Custer’s Grove, Georgia, geboren und aufgewachsen. Er wuchs mit dem Idol seines älteren Bruders Mike auf, einem Hubschrauberpiloten der US-Armee. Um dem Andenken seines Bruders gerecht zu werden, meldete sich John bei der US-Armee. John diente in Fort Bragg und fühlte sich nicht als „Held“, wie sein Bruder es war. Walker durchlief das Power Broker-Verfahren, um in der Universal Class Wrestling Federation anzutreten. Sein Agent überzeugte ihn jedoch, dass er ein Held werden sollte.

Er wurde zum Super-Patriot und behauptete, er stehe für Amerikas „wahre Ideale“ und begann, Captain America öffentlich zu diskreditieren. Drei „Bold Urban Commandos“, befreundete Rekruten aus der Föderation, unterstützten ihn, indem sie Anschläge inszenierten und andere einschüchterten.

Nach einem Kampf mit Captain America bei einer Kundgebung im Central Park kämpfte Walker gegen einen Terroristen namens Warhead, der drohte, eine Atomwaffe in Washington, D.C., zu zünden.

Captain America gab später seine Identität auf, weil Red Skull die Kommission für übermenschliche Aktivitäten manipuliert hatte. Walker übernahm die Rolle von Captain America und mäßigte seine Ansichten. Der Mann, der später Battlestar werden sollte, diente ihm als Bucky. Die beiden anderen BUCs wurden Left-Winger und Right-Winger.

Left-Winger und Right-Winger verrieten Walkers Namen öffentlich, was dazu führte, dass die Watchdogs seine Eltern töteten. Walker schlug zurück und tötete die meisten der Watchdogs. Er nahm Left-Winger und Right-Winger gefangen und benutzte sein altes „Fackelschwert“, um Sprengstoff zu zünden, an den sie gefesselt waren, so dass sie schreckliche Verbrennungen erlitten und im Koma lagen.

Schließlich kam es zu einer Konfrontation mit Captain America, der sich damals Captain nannte. Walker wurde von Rogers aufgehalten[20] und die beiden konfrontierten den Red Skull, der die Kommission manipuliert hatte. Angesichts dieser Ereignisse wurde Walker aufgrund seiner Taten als unwürdig für den Titel Captain America eingestuft. Quelle: marvel.fandom.com

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,190 kg
0